Teil der Signa Prime

Interessenten für Elbtower-Grundstück in Hamburg

Wirtschaft
15.05.2024 11:06

Für den Elbtower-Rohbau in der Hamburger Hafencity gibt es bereits mehrere Interessentinnen und Interessenten. Die Stadt hat mit 1. Mai ihr Wiederkaufsrecht beim Insolvenzverwalter der österreichischen Signa-Gruppe angemeldet.

Da die Stadt Hamburg kein Mitspracherecht im aktuellen Verkaufsverfahren habe, sei dieser Schritt nötig geworden, sagte Stadtentwicklungssenatorin Karen Pein (SPD). Sie wisse noch nicht einmal, wer sich beim Insolvenzverwalter um den Weiterbau des Elbtowers beworben habe.

Der Rückkauf des Grundstücks ist beispielsweise dann möglich, wenn der Insolvenzverwalter einen Investor bevorzugen würde, der für die Stadt nicht infrage kommt. Damit wäre die Stadt dann faktisch der neue Bauherr des Milliardenprojekts. Um jemanden zu finden, ist noch bis Ende Jänner 2025 Zeit. Wenn Hamburg Herr des Verfahrens bleiben will, muss sie das Grundstück vor Ablauf der neun Monate kaufen.

Stillstand seit Oktober
An mangelndem Interesse von Investorinnen und Investoren scheitert es nicht – mehrere sollen sich bereits gemeldet haben. Der Elbtower sollte der Abschluss der Hafencity werden. Seit Oktober herrscht auf der Baustelle jedoch Stillstand. Bei 100 Metern Höhe hatte das Bauunternehmen die Arbeiten eingestellt, weil die Signa Gruppe des österreichischen Immobilienunternehmers René Benko Rechnungen nicht bezahlt hatte. Im Jänner dieses Jahres wurde Insolvenz angemeldet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele