Einsatztraining

Fernseh-Kommissarin holte sich Tipps bei Polizei

Oberösterreich
14.05.2024 19:30

Angelika Niedetzky wird ab der kommenden Staffel in „Soko Linz“ als Kommissarin zu sehen sein. Zuvor absolvierte sie ein professionelles Einsatztraining bei der richtigen Polizei – inklusive Schusstraining und einer Festnahme.

„Polizei, lassen Sie die Waffe fallen und nehmen Sie die Hände hoch“: Ab der kommenden Staffel von „Soko Linz“ wird Angelika Niedetzky als neue Kommissarin Romana Karwinsky zu sehen sein. Vor dem Drehstart im Juni holte sich die TV-Polizistin noch wichtige Tipps bei ihren „Kollegen“ ab. Die gebürtige Oberösterreicherin lernte im Einsatztrainingszentrum der Polizei in Sattledt von den Experten unter anderem den Umgang mit der Waffe und das Festnehmen.

Die Schauspielerin hatte sichtlich Spaß bei der Verhaftung von Polizei-Pressesprecher Fritz Stadlmayr. (Bild: Polizei OÖ)
Die Schauspielerin hatte sichtlich Spaß bei der Verhaftung von Polizei-Pressesprecher Fritz Stadlmayr.

Außerdem durfte sie bei Pressesprecher Fritz Stadlmayr den Schmerzpunkt im Handgelenk suchen, anschließend legte sie ihm Handschellen an. Die Fernsehgauner und -täter müssen sich also auf eine top ausgebildete Kommissarin Karwinsky einstellen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele