Neues Frauenhaus

„Gewalt an Frauen kommt leider auch am Land vor“

Oberösterreich
13.05.2024 14:45

Ein neues Frauenhaus ist im Mühlviertel geplant. 18 Wohnplätze stehen dort bereit. Die Einrichtung soll 2026 bezugsfertig sein, ist an den öffentlichen Verkehr sowie an Schulen und Kindergartenplätze angebunden.

Mit diesem Frauenhaus im Mühlviertel wollten wir ein Zeichen setzen, denn die Gewalt kommt auch am Land vor.“ Frauenreferentin LH-Vize Christine Haberlander (ÖVP) hat einen Standort ausgesucht, wo im vergangenen Jahr die Fälle von Annäherungs- und Betretungsverboten um 18 Prozent gestiegen sind. Die Gemeinde bleibt unbekannt – zum Schutz der Frauen und deren Kinder.

Zitat Icon

Es ist kein Problem des Zentralraums. Gewalt an Frauen passiert überall.

(Bild: © Harald Dostal / 2024)

Christine Haberlander, Frauenlandesrätin OÖ.

Sieben Übergangswohnungen für Frauen vorhanden
Nur so viel: Sie ist groß genug, um die Anonymität zu wahren. Das Haus ist an den öffentlichen Verkehr, Schulen und Kindergartenplätze angebunden. „Ich habe das schon vor vielen Jahren gefordert, jetzt wird es umgesetzt“, ist auch Sabine Schatz, Obfrau vom Verein Frauenhaus Mühlviertel, glücklich. Bisher gibt es in Oberösterreich sechs derartige Einrichtungen, in denen 47 Frauen und 80 Kinder Unterschlupf finden können. Zusätzlich stellt das Land vier Nachbetreuungswohnungen und sieben Übergangswohnungen bereit.

Zitat Icon

Wir wollen Frauen nicht aus ihrer gewohnten Umgebung reißen. Und am Land, im Mühlviertel, brauchen wir eine Einrichtung.

(Bild: HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com)

Sabine Schatz, Obfrau vom Verein Frauenhaus Mühlviertel.

Das Frauenhaus in Linz ist mit über 95% schon dauerhaft ausgelastet. „Aber es ist kein Problem des Zentralraums. Gewalt an Frauen passiert überall und hat sich durch die Krisen der letzten Jahre leider extrem verstärkt. Wir gehen davon aus, dass das Haus im Mühlviertel 2026 bezugsfertig ist“, so Haberlander. Mit der Frauennotrufnummer 0800 222 555, die kostenlos, anonym und 365 Tage im Jahr besetzt ist, gibt es hierzulande schon ein gutes Netzwerk an Präventions- und Hilfsangeboten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele