Ein Teil geschafft

Matura ist nicht mehr das große Schreckgespenst

Oberösterreich
13.05.2024 11:20

Schon Halbzeit bei der Reifeprüfung. Die ersten schriftlichen Fächer sind abgeschlossen. Mathematik war für viele Schüler auch heuer wieder besonders herausfordernd. Doch den Schrecken vergangener Jahre hat die Matura verloren – sagen zumindest Schülervertreter.

Die Hälfte ist für die meisten nun geschafft: Die schriftliche Matura in Deutsch, Mathematik und Englisch ist abgeschlossen. Heute folgt – für jene, die darin maturieren – Französisch und am Donnerstag Latein und Griechisch.

Mathe war schwieriger
Mathematik scheint für die meisten immer noch die Herkulesaufgabe: „Das ist von vielen als etwas schwieriger wahrgenommen worden als in den Vorjahren“, so der oö. Landesobmann der Union Höherer Schüler, Fabian Ecker. Deutsch und Englisch seien dagegen relativ gleichbleibend gewesen: Bei der AHS-Englisch-Matura hätten manche die Textsorten heuer etwas schwieriger gefunden. Landesschulsprecher Xaver Eicher stimmt dem zu: „Im Großen und Ganzen war aber alles im Rahmen.“

30 Prozent sind notwendig
Allerdings ist die Matura nicht mehr das große Schreckgespenst. Der Grund dafür: die 50-50-30-Regelung. Diese besagt, dass die Jahreszeugnisnote und die Prüfungsnote zu jeweils 50 Prozent in das Ergebnis einfließen, wobei im Zweifelsfall die Prüfungsnote „sticht“. Das gilt aber nur, wenn bei der Matura zumindest 30 Prozent der Punkte erreicht werden. „Wir haben diese Maßnahme lange gefordert, und es hat eine Pandemie gebraucht, bis sie durchgesetzt wurde“, so Ecker. „Aber jetzt können die Schüler davon profitieren.“

Mündlich im Juni
Laut Bildungsdirektion sind bis dato noch keinerlei Rückmeldungen oder auch Beschwerden eingegangen. Daher könne man nach aktuellem Stand davon ausgehen, dass alles im Rahmen abgelaufen sei. Nach den Fremdsprachenklausuren folgen im Juni dann die mündlichen Prüfungen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele