Kollision am Gletscher

Bei Skiunfall Ausrüstung und Bewusstsein verloren

Tirol
11.05.2024 14:49

Verheerender Skiunfall am Freitag am Stubaier Gletscher in Tirol: Ein 63-jähriger Deutscher kollidierte auf der Piste mit einem Einheimischen (37). Während Ersterer durch die Wucht des Zusammenstoßes seine gesamte Ausrüstung verlor und leicht verletzt wurde, erwischte es den 37-Jährigen schlimmer: Er verlor das Bewusstsein und erlitt schwere Verletzungen.

Zur Kollision kam es laut Polizei auf der roten Piste Nr. 17, die auch als Daunfernerschuss bezeichnet wird. In einem flacheren Abschnitt krachten der Deutsche und der Österreicher zusammen. Beide kamen zu Sturz.

„Aufgrund des massiven Zusammenstoßes verlor der 63-Jährige sämtliche Gegenstände wie Skier, Stöcke, Brille und Helm. Der 37-Jährige blieb kurze Zeit auf der Piste bewusstlos liegen“, heißt es vonseiten der Exekutive.

Mit Notarzthubschrauber in die Klinik
Der Einheimische erlitt schwere Verletzungen sowie mehrere Prellungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Der Deutsche kam mit leichteren Verletzungen glimpflicher davon, er habe auf eine medizinische Behandlung verzichtet. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele