Gösser Bräu in Graz

Robert Grossauer eröffnet Biergarten-Dachterrasse

Steiermark
11.05.2024 06:00

Gösser-Bräu-Wirt und Vollblutgastronom Robert Grossauer eröffnet am 15. Mai mit einem großen Fest seine neue Dachterrasse mit Biergarten-Charme. Auf rund 100 Sitzplätzen können das Biermenü mit dem Gösser Spezial, der hausgemachte Erdäpfelsalat oder ein ausgelöstes Backhenderl genossen werden. 

Ein Ort zum „Wohlfühlen, Zammsitzen und Bier Genießen“ soll die neue Dachterrasse des Gösser Bräu laut Wirt Robert Grossauer sein. Das Gösser Bräu als eines der traditionsreichsten und bekanntesten Wirtshäuser der Stadt gibt es bereits seit 1902. In Grossauer Hand ist es seit 2005: „Ich habe meinem Vater damals gesagt, dass ich eine Veränderung brauche. Genau zu der Zeit hat die Brauunion glücklicherweise einen neuen Pächter für das Gösser Bräu gesucht“, erzählt Grossauer über die Anfänge.

Vergangenes Jahr kaufte die Gastronomie-Familie schließlich das Haus in der Neutorgasse und begann gemeinsam mit Peter Gaisrucker vom Innenarchitektur Studio „superunique“ Pläne für die Dachterrasse zu schmieden. An der Umsetzung war auch Grazer Architekt Georg Moosbrugger maßgeblich beteiligt. 300.000 Euro investierte die Familie Grossauer für den neuen Dachterrassen-Biergarten. 

Zitat Icon

Der Stil der Innenräume des Gösser Bräu, die wir vor fünf Jahren gemeinsam neu gestaltet haben, setzt sich nun auf der Dachterrasse fort. Mit den erdigen Farben und Naturtönen wird ein urbanes Feeling im städtischen Innenhof erschaffen.

Innenarchitekt Peter Gaisrucker

Biermenü mit Gösser Spezial als Highlight
Bei dem Gösser Spezial handelt es sich um einen Bier-Klassiker, der als Hommage an die Unterzeichnung des Staatsvertrags am 15. Mai 1955 neu serviert wird. Damals wurde mit diesem Bier beim Bankett im Schloss Belvedere in Wien angestoßen. Das Gösser Bräu Graz schenkt es als eines der letzten Gasthäuser des Landes offen aus. 

Bestellen können es die Gäste auch als sogenanntes Biermenü: „Das ist ein aufwendig gezapftes 0,5-Liter-Krügerl mit festem Bierschaum, dessen Zubereitung um die zwölf Minuten dauert, und deutlicher weniger Kohlensäure. Zur Überbrückung wird vorab ein 0,3-Liter Seiterl serviert. Deshalb der Name Biermenü“, erklärt Grossauer. 

Die Dachterrasse im ersten Stock des Gösser-Bräu bietet Biergartencharme und kulinarische Hochgenüsse. (Bild: Christian Jauschowetz)
Die Dachterrasse im ersten Stock des Gösser-Bräu bietet Biergartencharme und kulinarische Hochgenüsse.

Kulinarischer Genuss im Schatten des Kastanienbaums
Künftig ist es auch möglich, die Freifläche im ersten Stock exklusiv für Feiern und Veranstaltungen zu mieten. Die Dachterrasse verspricht an besonders heißen Tagen in der Stadt Abkühlung durch eine Sprühnebelanlage, die auf 24 bis 26 Grad herunterkühlt. Schatten spendet zudem ein großer Kastanienbaum inmitten des Innenhofs. 100 Sitzplätze laden zum Genießen eines ausgelösten Backhenderls oder des hausgemachten Erdäpfelsalats, auf den der Wirt besonders stolz ist, ein. 

Bei der Eröffnung am 15. Mai wird ein Geburtsbaum aus dem Geburtsort des Grossauer Oberhaupts, Übelbach, aufgestellt. Gefeiert wird ab 18 Uhr bei freiem Eintritt mit Livemusik und Gewinnspielen. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele