„dummes Gelaber“

Steffen Henssler räumt mit bösen Gerüchten auf

Salzburg
01.05.2024 11:00

Steht seine Fernsehkarriere vor dem Aus? Bevo TV-Koch Steffen Henssler heute Abend in der Salzburgarena auf der Bühne steht, räumt er im „Krone“-Gespräch mit bösen Gerüchten auf.

Steffen Henssler nimmt bekanntlich selten ein Blatt vor den Mund. Auch heute Abend in der Salzburgarena nicht. Dort gastiert er mit „Hensslers schnelle Nummer“ und verrät seinem Publikum dabei viele zügige Rezepte. „Wer mich kennt, der weiß, dass ich bei den Live-Shows brenne und sowohl am Herd als auch verbal immer das ganz große Feuerwerk zünden will. Das ist mein Anspruch“, so der 51-Jährige.

Zitat Icon

Das ist alles dummes Gelaber von Leuten, die keine Ahnung haben.

Steffen Henssler

Und so lässt es sich der Deutsche auch im Gespräch mit der „Krone“ nicht nehmen, zu den bösen Gerüchten um sein Karriere-Aus Stellung zu nehmen. Zuletzt war immer häufiger über Hensslers Abschied vom TV-Bildschirm spekuliert worden. „Das ist alles dummes Gelaber von Leuten, die keine Ahnung haben und die mich nicht kennen“, sagt Henssler. Im Gegenteil: Im deutschen Privatfernsehen plant der Deutsche ab Herbst Großes. Es laufen die Vorbereitung für „Deutschland grillt den Henssler“ – eine Weiterentwicklung des bereits bestehenden TV-Formats. Der selbsternannte Koch-King muss dann gegen Promis und Köche aus verschiedenen Regionen aus ganz Deutschland antreten.

Ob der Star-Koch dann auch Herausforderungen in Salzburg annehmen wird? Derzeit ist das noch nicht in Planung. Bisher weilte Henssler jedenfalls lieber für private Kurzurlaube in der Mozartstadt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele