Beide Männer verletzt

Gewalt an Partnern: Zwei Frauen in Wien gefasst

Wien
23.04.2024 12:23

Zu gleich zwei Festnahmen und Anzeigen ist es am Montag in Wien gekommen: In Döbling soll eine Frau (29) ihren Freund mit einem Klappmesser verletzt haben, nachdem dieser mit der Faust gegen ihren Kopf geschlagen haben soll. In der Josefstadt soll eine 49-Jährige, mit über drei Promille intus, ihren Partner auf dem Hinterkopf verletzt haben.

In der Josefstadt ging gegen 17 Uhr der erste Notruf bei der Polizei ein. Eine 49-jährige Frau soll ihrem Lebensgefährten auf dem Hinterkopf verletzt haben. Das 68-jährige Opfer verließ daraufhin die Wohnung, um vor dem Gebäude auf die Beamten zu warten. Rasch erhielt die Frau von der Exekutive ein Betretungs- und Annäherungsverbot. Zudem wurde sie dazu aufgefordert, die Beamten in die nächste Polizeiinspektion zu begleiten. 

Symbolbild (Bild: stock.adobe.com (Symbolbild))
Symbolbild

Frau hatte über drei Promille intus
Ihr anschließender Versuch, zu flüchten, misslang der Verdächtigen allerdings, sie wurde vorläufig festgenommen. Zudem wurde bei der Frau ein Alkotest durchgeführt, dieser ergab satte 3,16 Promille! 

Mit zerrissenem T-Shirt entdeckt
Nicht einmal zwei Stunden später kam es in Döbling zum nächsten Einsatz: Beamten entdeckten eine im Gesicht verletzte Frau mit zerrissenem T-Shirt. Auf den Umstand angesprochen gab die 29-Jährige an, dass ihr Freund sie wegen eines Streits in der Wohnung mehrmals mit der Faust gegen den Kopf geschlagen haben soll. Um sich zu wehren, soll sie ihn anschließend mit einem Klappmesser im Bereich des Halses verletzt haben.

Holen Sie sich Hilfe!

Der Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar. Die Kriminalprävention des Landeskriminalamt Wiens bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an

Weitere Ansprechpartner:

  • Frauenhelpline: 0800 222 555
  • Wiener Interventionsstelle/Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
  • Opfer-Notruf: 0800 112 112
  • Notruf des Vereins der Wiener Frauenhäuser: 05 77 22

Mann hatte Verletzungen im Halsbereich
Die Tatwaffe konnte in der Wohnung aufgefunden und vorläufig sichergestellt werden. Der 33-jährige Freund konnte im Bereich einer Tankstelle von der Exekutive angehalten werden. Dieser wies leichte Verletzungen im Halsbereich auf.

Die Frau wurde wegen des Verdachts der versuchten schweren Körperverletzung vorläufig festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt. Auch der Mann wurde wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

   

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele