„Air Chief“ geadelt

Österreichs Top-Militär in den USA geehrt

Österreich
20.04.2024 07:37

Große Auszeichnung für den „Air Chief“ des österreichischen Bundesheeres: Generalmajor Gerfried Promberger, Chef der Luftstreitkräfte, ist am heutigen Freitag in den USA als erster Österreicher in die internationale „Hall of Fame“ der US Air Force aufgenommen worden.

Österreichs höchster Offizier der Luftstreitkräfte, Generalmajor Gerfried Promberger, ist für seine „Verdienste um die militärische Ausbildung“ von der US Air Force ausgezeichnet worden. Seit Freitag prangt sein Name an der „Hall of Fame“-Wand an der Maxwell Air Force Base, an der internationale Top-Militärs aus dem Bereich der Kampfflieger geehrt werden. 

Gerfried Promberger, Kommandant der österreichischen Luftstreitkräfte (Bild: Tschepp Markus)
Gerfried Promberger, Kommandant der österreichischen Luftstreitkräfte

Bei der Verleihung auf der Maxwell Air Force Base in Alabama war der gebürtige Steirer selber anwesend. Er war zuvor zu Schulungen und Generalstabskursen in Alabama und hatte dabei wertvolle Kontakte geknüpft.

Plakette an der Maxwell Air Force Base in Alabama (Bild: zVg)
Plakette an der Maxwell Air Force Base in Alabama

Seit Österreichs Beitritt zum State Partnership Program, bei dem das Bundesheer mit der Nationalgarde von Vermont kooperiert, sind die Verbindungen zu den US-Streitkräften noch enger. 

Ehrenschreiben an den Air Chief (Bild: US Air Force)
Ehrenschreiben an den Air Chief

Promberger gilt als einer der erfahrendsten Piloten Österreichs, mit knapp 3000 Stunden auf den mittlerweile ausgemusterten Saab 105OE und der PC-7. Ihm unterstehen nicht nur sämtliche Luftfahrzeuge des Bundesheeres, sondern auch die Fliegerabwehr. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele