Video überführte ihn

Alkolenker demoliert mit Kastenwagen Waschstraße

Kärnten
14.04.2024 08:15

Ein betrunkener Bulgare hat Samstagnacht mit seinem Kastenwagen auf einem Tankstellengelände im Kärntner Feldkirchen schwere Schäden angerichtet.

Der 23-jährige, bulgarische Staatsangehörige war gegen 22.15 Uhr mit seinem Kastenwagen einfach durch die Waschstraße gefahren, beschädigte diese schwer und fuhr dann wieder davon. Die 30-jährige Tankstellenpächterin alarmierte die Polizei und konnte eine Videoaufzeichnung vorweisen, auf der der Kastenwagen mit einer Werbeaufschrift deutlich erkennbar war.

Lenker schnell ausgeforscht
Der fahrerflüchtige Lenker konnte binnen einer halben Stunde aufgrund einer Wahrnehmung einer jungen Kriminalbeamtin ausgeforscht werden, die den Kastenwagen bereits vor mehreren Tagen im Bezirk Feldkirchen wahrgenommen hatte.

Bulgare schwer alkoholisiert
Der Bulgare hat keinen Hauptwohnsitz in Kärnten und das Fahrzeug eine bulgarische Zulassung. Der 23-Jährige gab zu, mit dem Kastenwagen gefahren zu sein. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Der Mann wird mehrfach angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele