Biko kann gehen

„Ich fühle mich jetzt wie neu geboren“

Oberösterreich
26.02.2024 08:00

Biko (24) aus Tansania hat die ersten Schritte auf zwei Beinen getan. Das ist nicht selbstverständlich, denn der junge Mann wurde mit nur einem gesunden Bein geboren. Doch durch eine Initiative aus Oberösterreich kann jetzt für den Afrikaner ein neues Leben beginnen.

Es sind Schritte in ein ganz neues Leben! Der junge Mann aus Afrika hat von Geburt an nur ein gesundes Bein, und seine beiden Arme sind fehlgebildet. Biko konnte sich deshalb bisher nur hüpfend fortbewegen.

Dank einer Hilfsinitiative der Pfarre Kirchdorf an der Krems, des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikums Kirchdorf und der OÖ Gesundheitsholding bekam er in Oberösterreich eine Prothese angepasst.

Besondere Herausforderung
Die Prothese war selbst für den erfahrenen Orthopädietechniker Daniel Weixelbaumer eine spannende Herausforderung. „Jede Prothese ist eine Maßanfertigung. Bei Biko war die Anforderung aber noch spezieller. Normalerweise haben wir einen Beinstumpf, an den wir die Prothese anpassen. Für Biko haben wir eine Sonderanfertigung entwickelt, weil ja sein ganzes, fehlgebildetes Bein hineinpassen muss. Außerdem muss die Prothese in seiner Heimat in Tansania höhere Belastungen aushalten, wie Staub und Hitze.“, so Weixelbaumer. Sogar die Farben der Prothese hat der Experte liebevoll ausgewählt: Sie ist in gelb-schwarz gehalten, in den Farben der Fußballnationalmannschaft Tansanias.

Jobwunsch Sportreporter
Damit machte Biko jetzt das erste Mal in seinem Leben Schritte auf zwei Beinen. Nun muss er lernen, selbstständig zu gehen. Und dann hat Biko das nächste große Ziel: Daheim in Tansania will er Sportjournalist werden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele