2,36 Promille intus

Vater betrunken mit Tochter (11) im Auto unterwegs

Oberösterreich
24.02.2024 09:45

Ob es die Vorfreude auf den Urlaub oder der Frust über den nicht vorhandenen Schnee war, kann nur gemutmaßt werden. Fakt ist, dass ein deutscher Urlauber ordentlich getankt hatte, als er in Sandl angehalten wurde. Fatal: Er war nicht alleine im Auto, sondern mit seiner Tochter und deren Freundin unterwegs.

Einem anderen Fahrzeuglenker war die unsichere Fahrweise des 45-jährigen Deutschen aufgefallen, deshalb verständigte er die Polizei. Als die Beamten den Urlauber dann am Freitag gegen 19.20 Uhr in Sandl anhielten und zum Alkomattest baten, staunten sie nicht schlecht.

Nicht alleine im Auto
Der Schluckspecht hatte 2,36 Promille intus, seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel musste er noch an Ort und Stelle abgeben. Besonders schlimm: Im Fahrzeug befanden sich auch seine 11-jährige Tochter und deren 12-jährige Freundin. Der 45-Jährige wurde auch wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele