Mo, 23. Juli 2018

Formel 1

22.06.2005 15:06

BMW kauft Sauber - eigenes Team ab 2006

BMW geht im kommenden Jahr erstmals mit einem eigenen Rennwagen auf Titeljagd in der Formel 1. Dafür übernimmt der Konzern die Mehrheitsanteile am Schweizer Sauber-Team. "Die Entscheidung ist ein starkes und langfristiges Bekenntnis von BMW zur Formel 1", begründete Entwicklungsvorstand Burkard Göschel am Mittwoch in München bei der Bekanntgabe des seit langem erwarteten Beschlusses den Schritt des bayerischen Unternehmens.

Damit scheint auch die Kooperation mit dem aktuellen Partner Williams vorbei zu sein, auch wenn Göschel erklärte: "Wir wollen die künftigen Optionen gemeinsam diskutieren, um den für beide Seiten richtigen Weg zu finden." Peter Sauber bezeichnete die neue Partnerschaft mit einem Hersteller als "eine ideale Lösung" für sein Team.

Überraschend kam diese offiziell am Dienstag vom BMW-Vorstand beschlossene Entscheidung nicht - allenfalls die kurzfristige Einladung zur Pressekonferenz am Mittwochvormittag. Der bayerische Motorenproduzent und der britische Chassispartner hatten sich zuletzt in einem regelrechten "Rosenkrieg" gegenseitig immer stärker beschimpft. Die endgültige Trennung wird wohl zum Saisonende erfolgen, zumal Williams angesichts der tiefen Zerwürfnisse schon eingeräumt hatte, sich nach einem neuen Motorpartner umzuschauen.

"Die Formel 1 ist für BMW die richtige Plattform, unsere Kompetenz als Automobilhersteller zu demonstrieren", sagte Göschel. BMW werde vom 1. Jänner 2006 an die Verantwortung für das Gesamtpaket "und damit auch die Schlüsselfaktoren Chassis, Reifen und Fahrer" übernehmen. Pilot Nick Heidfeld gilt als ein Wunschkandidat, auch wenn dieser derzeit Williams-Angestellter ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Aufregender Sommer
Lindsey Vonn: Hai-Abenteuer und Cover-Model
Wintersport
Nach Rücktritt
DFB weist Rassismusvorwürfe von Özil zurück
Fußball International
Europa-League-Quali
Rapid trifft auf Slovan Bratislava oder Malta-Klub
Fußball National
Kicker heiß begehrt
Lyon-Interesse: Verliert Salzburg Samassekou?
Fußball National
Ödem im Unterschenkel
Sturms Jantscher fällt für Ajax-Hinspiel aus
Fußball National
Preise „gesalzen“
Ticket-Ärger in Klagenfurt: Bayern-Fans außer sich
Fußball International
Gutes Auftaktlos
Salzburg kennt Gegner im Kampf um Champions League
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.