Bitterer Nachgeschmack

Red Bull muss Rekordsumme für nächstes Jahr zahlen

Formel 1
29.11.2023 18:02

Die Rekordsaison von Red Bull in der Formel 1 hat auch einen bitteren Nachgeschmack. Das Weltmeister-Team muss im nächsten Jahr mehr den je als Startgebühr der FIA zahlen.

Max Verstappen und Sergio Perez gewannen zusammen 21 von 22 Rennen. Mit 860 Punkten übertrafen die „Bullen“ sogar den bisherigen Saisonrekord von Mercedes, das beim Doppelerfolg 2016 von Nico Rosberg und Lewis Hamilton 765 Punkte sammelte.

Seit 2013 werden die Teams - abhängig von der Punktzahl, die man während der Saison einfährt - im Rahmen des Concorde-Agreements vor jeder Saison zur Kasse gebeten. Die Grundgebühr lag einst bei 500.000 Dollar plus 5.000 Dollar pro Punkt, wobei der Konstrukteursweltmeister 6000 Dollar zahlte. Aufgrund von Inflationsanpassungen der letzten Jahre erhöht sich die Grundgebühr für 2024 auf 657.837 Dollar plus 6575 Dollar pro Punkt für jedes Team. Für Red Bull mit dem Konstrukteurs-Titel sind’s gleich 7893 Dollar pro Punkt.

7,4 Millionen Dollar Startgebühr
Red Bull muss demnach für die neue Saison rund 7,4 Millionen Dollar hinblättern! „Es ist ein Luxusproblem, das wir haben, weil wir so viele Punkte erzielt haben“, sagt Teamchef Christian Horner. „Zum Glück liegt es außerhalb der Budgetgrenze. Aber ja, es ist ein großer Scheck, den wir an die FIA schreiben müssen.“

Zum Vergleich: Mercedes muss mit 409 Punkten „nur“ rund 3,34 Mio. Dollar zahlen, Ferrari reiht sich mit 3,33 Mio. Dollar knapp dahinter ein. Die kleinste Startgebühr muss Haas zahlen - insgesamt 736.737 Dollar.

Die „Bullen“ werden diese Summe bei so einer dominanten Saison aber sicherlich verschmerzen können. Horner: „Dieses Auto wird in die Geschichte eingehen und das sicherlich für eine beträchtliche Zeit als das erfolgreichste Auto in der Geschichte der Formel 1.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele