Fahndungserfolg

Gesuchter Gewalttäter auf der Südautobahn gefasst

Kärnten
20.11.2023 17:47

Spektakulärer Zugriff im Gemeindegebiet von Arnoldstein: Kärntner Beamte schnappten einen brandgefährlichen Spanier (37), der von den steirischen Kollegen unter anderem wegen versuchten Mordes gesucht wurde.

Gegen 11.45 Uhr ging Beamten der Polizeiinspektion Kärnten West am Montag auf der Südautobahn ein ganz „dicker Fisch“ ins Netz: Im Zuge ihres Streifendienstes konnten die Beamten im Gemeindegebiet von Arnoldstein einem 37-jährigen, europaweit gefahndeten Spanier die Handschellen anlegen. Wahrscheinlich wollte er über die Grenze flüchten.

In die Steiermark überstellt
Der Verdächtige wurde von der Staatsanwaltschaft Graz wegen mehrerer Delikte gegen Leib und Leben, unter anderem auch wegen versuchten Mordes, gesucht.

Nun hatte die Flucht des brandgefährlichen Spaniers in Kärnten ein Ende. Der 37-Jährige wurde mittlerweile von den Akten führenden Kollegen der Polizeiinspektion Weiz abgeholt und in die Steiermark überstellt. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele