So, 19. August 2018

"Total desolat"

12.03.2012 16:44

Unterkünfte der Bundesheer-Garde "verschimmeln"

Schimmel, defekte und kaputte WCs, Löcher im Plafond, Duschen, aus denen kaum Wasser kommt: Rekruten und Ausbilder der Garde in der maroden Maria-Theresien-Kaserne schlagen Alarm. Die Standards in den uralten Nassräumen entsprächen längst nicht mehr europäischen Standards.

"Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Ratten aus den Rohren kriechen", wettern Mitglieder jenes Verbandes, der die Republik bei offiziellen Anlässen repräsentiert. Besonders vom Notstand betroffen sei die 2. Garde-Kompanie, die auch Unterschriften sammelt.

"Millionen für neues Kommandogebäude"
Was Soldaten, Chargen und Unteroffiziere am meisten wurmt: "Da fließen Millionen in ein neues Kommandogebäude, und wir müssen in einer Ruine leben." Teile der Kaserne werden seit Herbst umgebaut. Eine neue Sporthalle, Unterkünfte und Büros um 7,5 Millionen Euro entstehen.

"Es ist auch beabsichtigt, die Nassräume der 2. Kompanie zu renovieren", heißt es jetzt aus dem Ministerium. Bisher sei das aber aus Geldmangel immer abgeschmettert worden, sagen Gardisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.