Wirbel um Perez-Sager

Schumacher: Helmut Marko „ist sicher nicht rechts“

Formel 1
20.09.2023 12:01

Wegen seiner problematischen Aussage über Sergio Perez stand Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko zuletzt in der Kritik. Jetzt meldet sich Ralf Schumacher zu Wort und betont: „Er ist nicht rechts oder irgendwas, sondern er ist ein Mensch, der eine klare Kante hat!“

Zur Vorgeschichte: Marko hatte nach dem Großen Preis von Monza in Italien in einem Interview auf ServusTV gemeint, der Mexikaner Perez habe Probleme im Qualifying und Formschwankungen. „Er ist Südamerikaner, und er ist halt im Kopf nicht so völlig fokussiert, wie es beispielsweise der Max (Verstappen) oder wie es der Sebastian (Vettel) war.“ Dafür entschuldigte sich der 80-Jährige später in einer Stellungnahme auf der Homepage des Senders - und auch bei Perez in einem persönlichen Gespräch.

Von der FIA gab’s eine schriftliche Verwarnung. Rückendeckung erhält Marko nun von Ex-Pilot Rald Schumacher. „Wir haben früher kaum ein Wort miteinander gewechselt. Aber ich kenne ihn, seit ich 16, 17, 18 bin. Und ich muss sagen, eins ist er sicher nicht: Er ist nicht rechts oder irgendwas, sondern er ist ein Mensch, der eine klare Kante hat“, so der Deutsche beim YouTube-Kanal von „Formel1.de“.

Ralf Schumacher (Bild: APA/ERWIN SCHERIAU)
Ralf Schumacher

„Entschuldigung absolut glaubwürdig“
„Man darf auch verzeihen. Für mich war diese Entschuldigung absolut glaubwürdig. Vor allem, weil ich Helmut kenne“, stellt Schumacher klar. „Ich bin fest der Überzeugung, dass das nicht rassistisch gemeint war.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele