In Bregenz

Abtreibungsgegner protestierten vor Krankenhaus

Vorarlberg
18.09.2023 14:40

Weil sie mit der Nachfolgeregelung für Vorarlbergs einzigen Abtreibungsarzt nicht einverstanden sind, versammelten sich am Montag rund 80 Personen vor dem Krankenhaus Bregenz. 

Laut Angaben der Polizei waren es rund 80 Menschen, die sich am Montagmorgen vor dem Krankenhaus Bregenz einfanden, um an einer Protestkundgebung teilzunehmen. Wie berichtet, werden künftig im Bregenzer Spital Abtreibungen durchgeführt - und zwar in einer Privatordination, die in den Räumlichkeiten des Krankenhauses untergebracht ist. 

Bisher hat ein einziger Arzt in Vorarlberg Eingriffe dieser Art durchgeführt. Der Mediziner, der seine Praxis in Bregenz hatte, geht nun aber in Pension. Deshalb wurde es notwendig, eine Nachfolgelösung zu finden. Das Land Vorarlberg betonte dabei, auch in Zukunft auf jeden Fall eine Abtreibungsmöglichkeit anbieten zu wollen.

Die Veranstaltung in Bregenz lief am Montag ohne jeden Zwischenfall friedlich ab, vor Mittag löste sich die Kundgebung wieder auf.  

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
14° / 17°
bedeckt
14° / 20°
stark bewölkt
16° / 20°
leichter Regen
15° / 20°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele