Rennen in Singapur

Nach Horror-Crash: Lance Stroll sagt Start ab

Formel 1
17.09.2023 10:36

Formel-1-Pilot Lance Stroll wird nach seinem Unfall im Qualifying heute nicht beim Großen Preis von Singapur starten. Das teilte sein Rennstall Aston Martin in der Früh mit. 

Der Kanadier habe nach dem heftigen Aufprall in die Streckenbegrenzung noch Schmerzen und werde seine Konzentration nun auf die vollständige Regeneration für den Großen Preis in Japan am 24. September legen, hieß es.

Stroll hatte am Samstag die Kontrolle über seinen Boliden verloren. Der Wagen schlug mit hoher Wucht in die Begrenzung des engen Stadtkurses ein und wurde zurück auf die Strecke geschleudert. Die linke Radaufhängung und auch die Hälfte des Seitenkastens wurde abgerissen. Der 24-Jährige gab über Funk Entwarnung: „Ich bin okay.“ Die Qualifikation musste wegen des Unfalls unterbrochen werden. „Das ganze Team ist erleichtert, dass Lance selbstständig aus dem Auto steigen konnte“, erklärte Aston-Martin-Teamchef Mike Krack.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele