US Open

„Er tut mir leid“: Medwedew knöpft sich Fan vor

Tennis
03.09.2023 12:05

Daniil Medwedew steht bei den US Open im Achtelfinale. Nach seinem Dreisatz-Sieg über den Argentinier Sebastian Baez sorgte die Nummer drei der Welt mit einem kuriosen Interview für Aufsehen. Ein spezieller Fan, der ihn während der Partie immer wieder gestört hatte, tue ihm leid, so der Russe.

„Vielen Dank an die Leute, die zwischen dem ersten und zweiten Aufschlag nicht schreien. Ihr seid toll“, sagte Medwedew im Interview auf dem Court nach seinem Einzug ins Achtelfinale. „Ihr seid großartig, aber da ist einer. Ich weiß nicht, ob er eine Freundin oder Frau hat, aber ich weiß nicht, wie seine Freundin oder Frau schlafen wird, weil er so überdreht ist. Er wird nachts ununterbrochen ‚Vamo vamo vamo vamo vamo‘ sagen. Ja, er tut mir leid.“ Damit sorgte der Tennis-Star für Gelächter im Publikum.

Bereits in der zweiten Runde legte sich Medwedew - wie schon vor einigen Jahren - mit dem Publikum an, weil sich einige Fans zu langsam hingesetzt hatten. „Seid ihr dumm, oder was?“. Der Russe ist keinesfalls ein 08/15-Spieler, weder vom Tennis, noch vom Charakter her.

Halbfinal-Duell mit Alcaraz?
Medwedew ist in der Tableau-Hälfte von Alcaraz und würde bei programmgemäßem Verlauf im Halbfinale auf den 20-jährigen Spanier treffen. Der Wien-Sieger, der im Oktober seinen Titel in der Stadthalle verteidigen möchte, weiß, wie es sich anfühlt, gerade in Flushing Meadows den ganzen Weg zu gehen. 2021 holte er als Nachfolger von Dominic Thiem seinen bisher einzigen Grand-Slam-Titel bei den US Open.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele