Konferenz in Wien

Baerbock will eigenen OSZE-Klimafonds gründen

Ausland
07.07.2023 13:30

Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock will einen eigenen OSZE-Klimafonds ins Leben rufen. Das gab sie vor der Konferenz zum Klimawandel in Wien am Freitag bekannt. Zwei Millionen Euro könnten dafür zur Verfügung gestellt werden.

An der Konferenz nehmen hochrangige Vertreterinnen und Vertreter von OSZE-Mitgliedstaaten teil, darunter der US-Sondergesandte John Kerry und Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP). Schallenberg legte sich vor der Konferenz nicht fest, ob er einen derartigen Klimafonds unterstützen würde. Baerbock betonte, dass zunächst die Möglichkeit eines solchen Fonds diskutiert werden solle. Es gehe noch nicht darum, eine Entscheidung zu treffen.

Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) (Bild: APA/AFP/Odd ANDERSEN)
Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne)
Alexander Schallenberg bei der OSZE-Konferenz (Bild: Außenministerium/Michael Gruber)
Alexander Schallenberg bei der OSZE-Konferenz

Der ukrainische Umweltminister Ruslan Strilets kündigte an, auf der Konferenz über 2500 „Ökozid“-Fälle sprechen zu wollen. Damit ist die Naturzerstörung aufgrund des Kriegs gemeint. Russland müsse dafür zur Verantwortung gezogen werden, sagte Strilets. Aus diesem Land wird jedoch keine Vertreterin beziehungsweise kein Vertreter erwartet. Der Kreml sprach von einem „dubiosen Treffen“ und von politisierten sowie provokativen Themen auf der Tagesordnung.

Schallenberg: „Internationales Recht missachtet“
Für Schallenberg hält Russland die internationalen Rechte der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Anm.) nicht ein. Die Organisation sei aber für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa wichtig, die Umweltdimension solle künftig verstärkt berücksichtigt werden. John Kerry hielt vor der Konferenz fest, dass die Staatengemeinschaft „viel rascher handeln“ müsse, als das zuletzt auf dem Klimagipfel in Sharm-el-Sheikh vereinbart worden sei.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele