Pädagogenmangel

Ein ganzes Tal sucht dringend nach Kinderbetreuung

Kärnten
16.06.2023 15:01

Im Gailtal herrscht derzeit Kinderbetreuungsnot. Mehrere Einrichtungen suchen dringend nach Pädagogen.

Wer Tagesmutter, Kindergärtner oder Freizeitpädagoge ist, hat im Gail- und Lesachtal aktuell die freie Jobauswahl. In nahezu allen Gemeinden herrscht nämlich Betreuungsnotstand.

Immer mehr Kinder, immer weniger Pädagogen
Einerseits gibt es immer mehr Kinder, andererseits haben sich die Rahmenbedingungen bei den Familien stark verändert. „Früher waren noch Großeltern im Haus und haben einen Teil der Betreuung übernehmen können oder die Mamas waren selbst daheim bei den Kindern“, klagt eine Gailtalerin. Sie und ihr Mann pendeln zum Arbeiten nach Villach. Ohne externe Betreuung klappt in solchen Fällen dann gar nichts.

Fakten

Die Gemeinden stellen sich außerdem jetzt schon auf die neuen gesetzlichen Bedingungen ein. Bekanntlich will das Land die Gruppengröße bis zum Betreuungsjahr 2028/29 auf maximal 20 Kinder verkleinern.

„Wir haben für den Herbst über 25 Anmeldungen mehr als sonst“, bestätigt Bürgermeister Josef Zoppoth. Der Zweifach-Papa kennt die Herausforderungen von Job und Betreuung genau. In Kötschach-Mauthen soll deswegen etwa eine Kita und eine alterserweiterte Gruppe entstehen - auch dafür wird bereits nach Fachpersonal gesucht. Die Neuerungen im Betreuungsschlüssel müsse man außerdem bereits jetzt bedenken. In vielen bestehenden Einrichtungen muss vermutlich nachgerüstet und ausgebaut werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele