Unglück auf dem Niger

Mehr als 100 Tote bei Bootsunfall in Nigeria

Ausland
13.06.2023 22:25

In Zentralnigeria ist es zu einem schweren Bootsunglück auf dem Niger gekommen. Mehr als 100 Menschen sollen ums Leben gekommen sein, darunter eine Hochzeitsgesellschaft mit Kindern. Das Boot sei gesunken, als es Familien im Bundesstaat Kwara von der Feier zurückbrachte.

Am Montagmorgen ereignete sich ein tragisches Unglück, wie von der nigerianischen Polizei am Dienstag bestätigt wurde. Berichten zufolge waren rund 300 Passagiere an Bord des Schiffes, darunter Hochzeitsgäste und viele Kinder. Es gibt noch keine konkreten Informationen über Todesopfer oder Verletzte vonseiten der Polizei, da die Rettungsmaßnahmen noch im Gange sind.

Mehrere Augenzeugen berichteten jedoch von vielen Todesopfern. Umar Bologi, der traditionelle Anführer der in der Region ansässigen Volksgruppe der Nupe, sagte der BBC am Dienstag, dass bei dem Unglück mindestens 150 Menschen ums Leben gekommen sein sollen.

Über den Grund für das Unglück war zunächst nichts bekannt. Ähnliche Schiffsunfälle mit vielen Todesopfern sind in Nigeria allerdings keine Seltenheit. Grund sind oft überladene und schlecht gewartete Schiffe. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele