Hotel geflutet

Kurzes Durchatmen, dann wieder Starkregen erwartet

Niederösterreich
09.06.2023 08:31

Nach den heftigen Gewittern am Donnerstag in weiten Teilen Österreichs waren die Einsatzkräfte bis in die Abendstunden gefordert. Im niederösterreichischen Amstetten etwa wurden Teile eines Innenstadthotels überflutet. Während der Westen des Landes mit sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein glänzt, bleibt es im Osten weiterhin brenzlig: Im Laufe des Freitags wird erneut lokaler Starkregen erwartet.

Am Donnerstagabend entlud sich eine heftige Gewitterzelle über Amstetten - mit Folgen: Das erste und zweite Untergeschoß eines Innenstadthotels wurde gegen 19 Uhr geflutet. Drei Feuerwehren mit insgesamt 50 Helfern rückten an und kämpften drei Stunden mit Tauchpumpen und Nasssauger gegen die Wassermassen an. Trotz des Einsatzes konnte der Hotelbetrieb aufrechterhalten werden.

Aufräumarbeiten im gefluteten Hotel (Bild: APA/BFKDO AMSTETTEN)
Aufräumarbeiten im gefluteten Hotel

Parallel mussten Einsatzkräfte auch in den Bezirken Gänserndorf und Bruck an der Leitha zu Auspumparbeiten anrücken.

In Niederösterreich mussten die Feuerwehren zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. (Bild: APA/AFKDO HOLLABRUNN)
In Niederösterreich mussten die Feuerwehren zu zahlreichen Einsätzen ausrücken.

Schon im Laufe des Donnerstags war es zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen wegen überfluteter Keller und Straßen gekommen. Alleine im Burgenland wurden 200 Einsätze verzeichnet. Und auch in der Spanischen Hofreitschule in Wien kam es aufgrund der Regenfälle zu Wasserschäden. Vorübergehend bleibt die Spanische Hofreitschule daher geschlossen, wann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann, ist noch unklar. Auch das Wiener Gartenbaukino musste am Donnerstag aufgrund eines Wassereinbruchs in den Saal für einen Tag geschlossen bleiben.

„Schließen Sie Fenster und Türen!“
Und auch im Laufe des Freitags könnte es erneut zu Überflutungen kommen: So erwarten Wetterexperten im Osten und Südosten des Landes erneut lokalen Starkregen, der auch am Samstag immer wieder auftreten kann. Kleine Muren und lokal überflutete Straßen sowie Keller werden befürchtet. „Schließen Sie Fenster, Türen, Garagentore sowie Dachfenster und Lichtkuppeln“, waren die Experten von GeoSphere Austria auf ihrer Website. 

Österreich
Wetterdaten:

Am Sonntag beruhigt sich die Wetterlage dann allmählich. Die Sonne kommt immer öfter durch, es bleibt weitgehend trocken. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele