Will Profi werden

Kurios: Kärntner „Exot“ schoss für Juve 21 Tore

Kärnten
07.06.2023 08:27

Lloret de Mar ist bekannt für große Partys. Weniger populär ist der spanische Küstenort nahe Barcelona für Fußball. Und dennoch: Der Villacher Armin Majanovic sieht die Partystadt an der Costa Brava als Sprungbrett, um Fußball-Profi werden. Und das im Juventus-Dress!

Denn den 20-Jährigen verschlug’s 2022 – nachdem er über die WAC-Akadmie zu Viktoria Berlin, dann zu Rosenheim gewechselt war – zu „Juventus Academy Lloret de Mar“. Im ersten Jahr gelang prompt der Aufstieg in die 2. katalanische Liga, sprich: in die 7. nationale Leistungsstufe.

Parallelen zu einem Real-Star
Und der Stürmer aus Villach traf brav: 21 Mal in 19 liga-übergreifenden Spielen. „Es ist ein Kooperationsklub von Juventus Turin, da spielen aber auch viele Routiniers aus aller Welt. Ich hatte hier einen Halbprofi-Vertrag, eine Wohnung und Essen vom Klub“, erzählt Majanovic, der nun Profi werden will. Dabei helfen soll ein Manager . „Er brachte einst Real-Madrid-Star Roberto Carlos zu Fenerbahce Istanbul. Aber damit rühme ich mich nicht. Ich muss es ja selbst schaffen!“

Training in Velden
Bei Ujpest Budapest lief Armin heuer schon auf Probe – der Transfer soll aber an der zu hohen Ausbildungsentschädigung (ca. 100.000 €) gescheitert sein. Bis sich was auftut, hält sich Majanovic bei Unterliga-Meister Velden fit.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele