OÖ Stiftskonzerte

Zum Auftakt Sommerträume und Geigenwunder

Oberösterreich
05.06.2023 15:00

Ab sofort gibt es wieder hochkarätige musikalische Erlebnisse in Stiften Oberösterreichs: Bis Ende Juli sind  St. Florian, Kremsmünster, Lambach und Wilhering Austragungsorte für 17 Konzerte im Rahmen der 50. Saison der OÖ. Stiftskonzerte. Der Auftakt in St. Florian brachte ein Nachdenken über Musik und mündete in ein grandioses Konzert.

Der Auftakt der 50. OÖ Stiftskonzerte gehörte dem Stift St. Florian und „Tromboni di Venezia“, einem Posaunenensemble von Josef Kürner. Es folgte eine Festrede, Kulturphilosoph Philipp Blom dachte über folgende Frage nach: „Musik gehört - wem eigentlich?“ Er kam zum Schluss, dass sie uns allen gehört, die sie sich als verbindende Sprache aneignen wollen. Und sie „gehört gehört“ und „gehört gespielt“.

Das Stift St. Florian (Bild: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)
Das Stift St. Florian

Die Zuhörer wurden anschließend Zeugen eines wunderbaren Konzertes mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Bruckner Orchester brillierte in kleiner Besetzung unter dem Dirigenten François Leleux vor allem in flirrenden Sommernachtsträumen der Violinen, in großartig gespielten Melodien der Holzbläser der Schottischen Symphonie, aber auch im Violinkonzert in e-Moll.

Zu viel Tempo
Geigenstar Bomsori Kim legte den Solopart äußerst sportlich an, was ein Zusammenspiel in der hallenden Akustik des Saales erschwerte. Ihre Freiheiten im Tempo sollten musikalisches Gestalten zeigen, im Vordergrund stand aber Virtuosität, die dem spirituellen Charakter Mendelssohnscher Musik nicht entgegenkommt. Gefallen hat es trotzdem.
Die OÖ Stiftskonzerte dauern noch bis 30. Juli. 

Johannes Sonnberger

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele