Bürgermeister sauer

Mega-Stau zu Pfingsten: „Deutsche lernen es nicht“

Salzburg
28.05.2023 15:00

Trotz Abfahrtssperren kam es am Samstag, dem Start der Pfingstferien, zu einem Mega-Stau auf der A10 und in einigen Salzburger Gemeinden, vor allem im Tennengau.

Die Pfingstferien beginnen mit einem Verkehrskollaps. 26 Kilometer Stau auf der Tauernautobahn (A10) am Samstag zwischen Knoten Salzburg und Ofenauer Tunnel in Richtung Villach - nichts ging mehr weiter, vor allem im Tennengau. „Es steht alles“, berichtet Thomas Freylinger, Ortschef in Kuchl. Auch etliche Bundes- und Landesstraßen waren verstopft.

„Sperren helfen nicht“
„Die Deutschen lernen es einfach nicht: Sie müssen einfach immer am Samstag in den Süden losfahren. Wenn es zu viel ist, dann ist es einfach zu viel. Da helfen auch keine Sperren, daher auch keinen Vorwurf an Verkehrslandesrat Schnöll oder die Polizei.“

Kritik aus Hallein 
Von „größeren Verzögerungen“ sprach ebenfalls Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) aus Hallein: „Man sieht, dass Urlauber immer wieder aus allen Richtungen kommen. Die Abfahrtssperren funktionieren nicht. Es braucht mehr Personal für eine lückenlose Kontrolle.“

26 Kilometer lang war der Stau auf der A10 (Bild: Scharinger Daniel, Krone KREATIV)
26 Kilometer lang war der Stau auf der A10

Bekanntlich sind die Abfahrtssperren auf den A10-Abfahrten eingeführt worden, damit die Ortszentren von den Urlauber-Blechlawinen nicht verstopft werden. Mit Mitternacht starteten die Sperren. Da haben bereits in mehreren deutschen Bundesländern wie Bayern und Baden-Württemberg die zweiwöchigen Pfingstferien begonnen.

Polizei „verstärkt“ im Einsatz
Erstmals beauftragte das Land bereits zum Pfingst-Reisewochenende einen privaten Sicherheitsdienst, der gemeinsam mit Polizisten kontrollierte. Die Polizei war „verstärkt“ im Einsatz, hieß es. Weiteres Problem: Navis wie Google Maps zeigten neuerlich Bundes- und Landesstraßen als Ausweichrouten an.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele