Klagenfurt führte 2:0

Junior Adamu „doppelpackt“ Salzburg zum Sieg

Fußball National
28.05.2023 18:59

Der neue und alte Meister Red Bull Salzburg hat sich gegen Austria Klagenfurt am Tag der Meisterfeier nach 0:2-Rückstand zur Pause zu einem 3:2-Heimsieg gemüht! Da Rapid im Parallelspiel gegen Sturm drei Punkte holte, steht für die Klagenfurter damit vor dem letzten Spieltag bereits fest, dass sie die Saison als Tabellensechster und ohne Qualifikation für den Europacup beenden. 

Maximiliano Moreira brachte die vor dem Spiel noch um den Europacup kämpfenden Gäste in Führung (10.) Andy Irving stellte noch vor der Pause per Elfmeter auf 2:0 (38.).

Doch die Pausenansprache von Salzburg-Trainer Matthias Jaissle zeigte Wirkung. Benjamin Sesko (49.) und der eingewechselte Junior Adamu (62.) stellten für den Meister den Ausgleich her. ÖFB-Teamspieler Adamu setzte noch einen drauf und drehte die Partie endgültig (74.) zum letztlich verdienten Sieg.

Seiwald, Sesko und Walke wurden verabschiedet
Vor Anpfiff gab es in der Red Bull Arena das große Abschiednehmen. Mit dem Bundesliga-Spieler der Saison Nicolas Seiwald und Sesko, die beide zu RB Leipzig wechseln, sowie dem in die Red Bull Akademie als Tormanntrainer wechselnden Alexander Walke wurden drei verdiente Spieler verabschiedet und geehrt.

(Bild: GEPA)

Walke rückte zudem bei seinem letzten Heimspiel zum ersten Mal in dieser Saison für Stammtormann Philipp Köhn zwischen die Pfosten. 35 Minuten lang durfte der Deutsche zum 228. Mal im Salzburger Tor stehen, ehe er wie geplant durch Köhn ersetzt wurde. Jaissle brachte zudem Kapitän Andreas Ulmer und Youngster Dijon Kameri von Beginn an. Auf Seite der Gäste waren Rico Benatelli und Florian Jaritz neu in der Startelf.

Die Pacult-Elf schickte sich vom Start weg an, die Salzburger Partystimmung bei der Meisterfeier zu trüben. Jaritz wurde auf der Seite zu zaghaft attackiert, nach dessen Hereingabe spielten Moreira und Irving im Sechzehner einen Doppelpass und Ersterer verwertete zur frühen Führung.

Erster gefährlicher Torschuss der Bullen nach einer halben Stunde
Die Heimelf tat sich gegen die sehr diszipliniert auftretenden Klagenfurter schwer, offensiv für Akzente zu sorgen. Zu ungenau agierte der Meister in der gegnerischen Hälfte. Der erste gefährliche Torschuss der Bullen ließ fast eine halbe Stunde auf sich warten, Ulmer prüfte Tormann Phillip Menzel. Keine Minute später konnte Sesko den Ball aus guter Position nicht im Tor unterbringen.

(Bild: GEPA)

Gerade als die Jaissle-Elf besser wurde, folgte jedoch das 0:2. Maurits Kjaergaard foulte Jaritz ungestüm im Strafraum und Irving verwandelte per Elfmeter sicher. Klagenfurt ging mit einer überraschenden Zwei-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel gab es den schnellen Anschlusstreffer. Der eben erst eingewechselte Adamu setzte den allein gelassenen Sesko ein und der verwandelte locker. Doch die Gäste blieben ebenso gefährlich, forderten die Salzburger durch Fabian Miesenböck, Irving und Thorsten Mahrer gleich mehrfach.

Treffen sollte aber wieder der Meister. Adamu verlängerte eine Flanke von Amankwah Forson akrobatisch zum Ausgleich ins Tor (62.). Nicht minder spektakulär setzte Sekou Koita den Ball nur knapp am Tor vorbei (74.). Keine Minute später krönte der stark aufspielende Adamu seine Leistung mit dem zweiten Treffer zum Endstand.

Das Ergebnis:
Red Bull Salzburg - Austria Klagenfurt 3:2 (0:2)
Wals-Siezenheim, Red Bull Arena, 15.233 Zuschauer, SR Ciochirca

Tore: 0:1 (10.) Moreira, 0:2 (38.) Irving (Elfmeter), 1:2 (49.) Sesko, 2:2 (62.) Adamu, 3:2 (74.) Adamu

Gelbe Karten: Kameri bzw. Miesenböck

Salzburg: Walke (35. Köhn) - Dedic, Solet, Pavlovic, Ulmer (61. Van der Brempt) - Seiwald - Capaldo (46. Forson), Kameri (46. Adamu), Kjaergaard - Koita, Sesko (87. Gloukh)
Klagenfurt: Menzel - Blauensteiner, Gezos, Mahrer, Schumacher (85. Wimmer) - Benatelli (85. Karweina) - Moreira (78. Wernitznig), Irving, Cvetko - Soto (18. Miesenböck), Jaritz (78. Arweiler)

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele