Abschied im Sommer?

Frankfurt: Ex-Bayern-Trainer soll Glasner ersetzen

Fußball International
08.05.2023 10:49

Trotz Einzug ins Cup-Finale ist die Stimmung beim deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt alles andere als rosig. Nach der Wutrede von Trainer Oliver Glasner am Samstag und der öffentlichen Zurechtweisung von seinem Chef scheint der Österreicher keine Zukunft mehr zu haben beim amtierenden Europa-League-Sieger. Ein ehemaliger Bayern-Trainer könnte ihn im Sommer ablösen.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll Dino Toppmöller einer der Topfavoriten auf die möglicherweise vakante Stelle bei der Eintracht sein. Als Spieler stieg der heute 42-Jährige im Jahr 2003 mit den Frankfurtern in die Bundesliga auf - sein Vater Klaus Toppmöller war selbst einmal Trainer bei der Eintracht.

Toppmöller war bis März Co-Trainer bei den Bayern, wurde dann gemeinsam mit Chefcoach Julian Nagelsmann gefeuert. Zuvor hatten die beiden bereits bei RB Leipzig zusammengearbeitet.

Glasner hatte am Samstag bei einer denkwürdigen Pressekonferenz nach der 1:3-Niederlage gegen Hoffenheim auf die Frage eines Reporters mit einer Wutrede geantwortet. „Hört auf damit, der Mannschaft irgendwas mit nicht kapieren vorzuwerfen. Der alte Makoto Hasebe ist 39 Jahre alt, der spielt das dritte Mal 90 Minuten in dieser Woche. Der hat teilweise Blut im Urin“, sagte der 48-jährige Trainer voller Wut. Mit kräftiger und lauter Stimme legte er nach: „Hör mir mit diesem Müll auf. Ich weiß, was die Jungs hier leisten.“

Was als Verteidigung der eigenen Mannschaft gedacht war, kam im Verein überhaupt nicht gut an. „Es war weder gut noch richtig, so zu reagieren“, sagte Eintrachts Vorstandssprecher Axel Hellmann am Sonntag in Bild TV. „Was ich auf keinen Fall verstehen kann, ist, dass man diese Enttäuschung an einem Journalisten auslässt, der seine Arbeit macht“, kritisierte der Eintracht-Boss.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele