Die FIA reagiert

Formel-1-Schrecksekunde: Jetzt gibt’s neue Regeln!

Formel 1
07.05.2023 18:45

Es war die große Formel-1-Schrecksekunde von Baku: In der letzten Runde beim Grand Prix von Aserbaidschan fuhr Esteban Ocon in die Box - und beinahe ein paar Menschen über den Haufen. Jetzt reagiert die FIA, es gibt neue Regeln.

Das wäre fast ins Auge gegangen! Kurz vor Rennende war Ocon in die Box gefahren. Die Boxengasse war jedoch bereits gefüllt mit Menschen, die voreilig über die Straße gelassen worden waren. Passiert ist zum Glück nichts, alle Beteiligten reagierten rechtzeitig, bevor es zu einem möglichen Drama kam. Ein Ruhmesblatt für die Veranstalter war es trotzdem nicht. Die FIA leitete daraufhin eine Untersuchung ein.

Nun gibt’s neue Regeln, das verkündet die FIA vor dem Rennen in Miami am Sonntag.

Diese stellen klar, dass niemand die Boxengasse betreten darf, bevor nicht alle Autos die Zielflagge erreicht haben. Auch Mechaniker dürfen vorher nicht mit Equipment in Richtung Parc Ferme ziehen. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele