„Es wird immer härter“

Michael J. Fox sicher: Werde die 80 nicht erleben

Society International
29.04.2023 15:20

„Parkinson hämmert gegen meine Tür und ich werde nicht lügen, es wird immer härter für mich!“ Michael J. Fox ist für seine positive Einstellung zum Leben und zu seinem schweren Schicksal bekannt. Doch in einem neuen Interview mit CBS klingt der „Zurück in die Zukunft“-Star im Hinblick auf seine Zukunft ungewöhnlich düster: „Ich denke viel über meine Sterblichkeit nach. Ich weiß, dass ich keine 80 werde.“

Der seit 32 Jahren an Parkinson leidende Star bringt am 12. Mai seine neue Dokumentation „Still: A Michael J. Fox Movie“ auf Apple TV+ heraus.

„Großer Killer“
In dieser bekommen die Zuschauer die schlimmen Komplikationen seiner unheilbaren Krankheit, mit denen er sich herumschlagen muss, vor Augen geführt: „Sie haben einen Tumor auf meiner Wirbelsäule entdeckt, dessentwegen ich nicht mehr richtig gehen konnte. Ich bin ständig hingefallen und habe mir Dinge gebrochen. Meinen Arm, meinen anderen Arm, meinen Ellbogen, mein Gesicht und meine Hand.“

Das Fallen ist laut dem 61-Jährige einer der „großen Killer“ für Menschen mit der Parkinsonschen Krankheit: „Hinfallen, sich beim Essen verschlucken und Lungenentzündungen bekommen - du stirbst nicht durch Parkinson, du stirbst wegen Parkinson.“

Er habe sich mental damit abgefunden, dass es für ihn „täglich schlimmer“ werde: „Das ist nun mal so, wie es ist. Bei wem könnte ich mich denn auch darüber beschweren?“

Biomarker gefunden
Im Jahr 2000 gründete der „Zurück in die Zukunft“-Star die Michael J. Fox Foundation, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Heilmittel für die Krankheit zu finden. Er erklärte kürzlich, dass sein Team bei der Wohltätigkeitsorganisation zu einem Durchbruch beigetragen habe, indem ein Biomarker für Parkinson gefunden wurde.

Michael J. Fox mit den Mitgliedern der Band Little Big Town am 26. April 2023 bei einer Parkinson-Veranstaltung im Fisher Center in Nashville, Tennessee (Bild: George Walker IV / AP / picturedesk.com)
Michael J. Fox mit den Mitgliedern der Band Little Big Town am 26. April 2023 bei einer Parkinson-Veranstaltung im Fisher Center in Nashville, Tennessee

Gegenüber „Entertainment Tonight“ sagte er: „Es ist ein Biomarker, eine Möglichkeit, die Krankheit zu identifizieren, bevor sie ausbricht. Als ich diagnostiziert wurde, hatte ich ein kleines Zucken in meinem kleinen Finger, aber ... Auf diese Weise können wir die Krankheit sehr früh erkennen, das Fortschreiten hemmen und sie im Wesentlichen vor dem Ausbruch heilen.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele