Neufassung gefordert

ÖVP erteilt Kritikern der Landeshymne klare Absage

Salzburg
25.04.2023 21:15

Während Niederösterreich eine Aufarbeitung der Thematik ankündigt, sind die Politiker in Salzburg gegen eine Neufassung.

Die Debatte um die Landeshymnen hat auch Salzburg erreicht. Noch während die ÖVP im Zuge des Wahlkampfs die erste Strophe von „Land uns’rer Väter“ anstimmte, fordern die IG Autorinnen Autoren eine komplette Neufassung des 95 Jahre alten Liedes. Doch die Landespolitik, allen voran die ÖVP, erteilt den Kritikern eine klare Absage. Im Gegensatz zu Niederösterreich, wo bereits eine wissenschaftliche Aufarbeitung angekündigt wurde. Für die Salzburger ÖVP aber gebe es aktuell „dringendere Herausforderungen“ als die Diskussion rund um die Salzburger Landeshymne. Neben Teuerung und Energiewende stehen die bevorstehenden Regierungsverhandlungen an erster Stelle.

Zitat Icon

Die Unterzeichner fordern die komplette Neufassung als einzige Lösung, das steht für uns nicht zur Debatte.

Wolfgang Mayer, ÖVP-Generalsekretär

Vergangene Woche hatte die IG Autorinnen Autoren in einem offenen Brief an die Landeshauptleute von Ober- und Niederösterreich sowie Kärnten und Salzburg eine Änderung der jeweiligen Landeshymnen gefordert. Der Grund: historisch belastete Verfasser. Anton Pichler (Text) und Ernst Sompek (Melodie) veröffentlichten die Salzburger Landeshymne 1928 unter Franz Rehrl. Während Pichler bezichtigt wird, ein „kriegsverherrlichender Priester“ gewesen zu sein, werfen sie Sompek vor, mit dem Nationalsozialismus sympathisiert zu haben.

Die Mitglieder der IG Autorinnen Autoren bieten den Landeshauptleuten im offenen Brief auch an, bei der Neuverfassung der Hymnen mitzuarbeiten. Salzburgs Zeithistoriker möchten sich zur Thematik aktuell noch nicht äußern. Niemand von ihnen hätte sich bislang mit der Salzburger Landeshymne wissenschaftlich befasst.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele