Schlepper festgenommen

Soldaten stoppen illegalen Transport an der Grenze

Burgenland
14.04.2023 06:00

Nächster spektakulärer Aufgriff beim Grenzstein B41 in Neckenmarkt: Mit drei Migranten im Auto wurde ein Schlepper zu Mittag von Soldaten im Assistenzeinsatz angehalten. Die alarmierte Polizei nahm den Chauffeur (42) aus der Ukraine sofort fest.

Der Grenzstein B41 in Neckenmarkt ist längst ein Mahnmal der illegalen Migration. Immer mehr Schlepper nutzen die Route für ihre hoch bezahlten Transporte, obwohl auf der Strecke Pkw und Lkw nicht einmal fahren dürfen. Jetzt stoppten Soldaten im Assistenzeinsatz einen Schlepper aus der Ukraine.

Drei Kurden im Pkw
Der 42-jährige Akhmed H. war am helllichten Tag aus dem ungarischen Harka gekommen, in seinem VW Golf mit deutschem Kennzeichen hatte er drei türkische Kurden ohne die erforderlichen Dokumente. Sofort wurde die Polizei zu Hilfe gerufen. Beamte einer Streife nahmen den verdächtigen Ukrainer fest, er wurde ins Bezirkspolizeikommando nach Oberpullendorf gebracht. Seinen VW Golf nahmen Spezialisten der Spurensicherung genau unter die Lupe. Die drei Flüchtlinge wurden später im Competence Center in Eisenstadt betreut.

Tausende Flüchtlinge
Knapp 5000 Migranten wurden seit Jahresbeginn im Burgenland gemeldet. Relativ ruhig verlief der Flüchtlingszustrom in der Karwoche. Von Palmsonntag bis Ostersonntag sind lediglich 270 Aufgriffe registriert worden. „Damit fiel die Zahl der Einsätze deutlich geringer aus als sonst“, ziehen das Bundesheer und die Polizei im Grenzdienst eine eher ungewöhnliche Bilanz. Besonders auffallend waren der Mittwoch mit nur sechs Aufgriffen und der Freitag mit 12. In der ganzen Woche wurde drei Schleppern das Handwerk gelegt.

Christian Schulter
Christian Schulter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
8° / 8°
Regen
12° / 12°
starker Regen
8° / 8°
leichter Regen



Kostenlose Spiele