Beim Para-Ski-Weltcup

Salzburger mit Weltrekord nach Corona-Infektion

Salzburg
20.03.2023 21:15

Am Wochenende ging in St. Johann im Pongau der Para-Ski-Weltcup über die Bühne. Der Elsbethener Sebastian Graser schaffte dabei eine neue weltweite Bestmarke.

Bei traumhaften Bedingungen und vor atemberaubender Kulisse durften die Athleten vom HSV Salzburg den Heim-Para-Ski-Weltcup in St. Johann absolvieren. Und der verlief äußerst erfolgreich - sechs Medaillen gab es zu feiern. Unumstrittener Held des Events war Sebastian Graser. Der 26-Jährige beeindruckte mit zielgenauen Flügen und schnellem Skifahren - war so eine Nummer zu groß für die Konkurrenz. 

Er gewann Gold in der Herren- und Team-Wertung, stellte zudem mit nur sechs Strafpunkten einen neuen Einzel-Weltrekord auf. „Es ist super gelaufen. Daheim vor der Familie ist es am schönsten“, grinste der Elsbethener.

„Gar nicht so gut gefühlt“
Dabei standen die Vorzeichen gar nicht so gut. „Ich hatte die Tage vor dem Wettkampf Corona, habe mich eigentlich gar nicht so gut gefühlt“, erzählt der Heeressportler. 

Neben Graser durften sich auch noch andere Athleten vom HSV Salzburg freuen. Joachim Knauss gewann Bronze bei den Herren und Gold bei den Junioren. Kollege Michael Urban belegte Platz drei bei den Youngsters, zudem landete Anton Gruber im Masters auf Rang zwei. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele