Caritas-Haussammlung

Im März wird wieder für Menschen in Not gesammelt

Salzburg
02.03.2023 22:00

Jedes Jahr wird am 1. März von der Caritas die Haussammlung für Menschen in Not gestartet. Mehr als 3000 Salzburger beteiligen sich an der Sammelaktion.  Die Nachfrage nach Hilfe steigt Jahr für Jahr an.

Frau F. kann die Zeit mit ihren Kindern nur selten genießen. Ihre drei Töchter, zwischen neun Monaten und sieben Jahre alt, zieht sie alleine groß. Die Älteste ist schwer krank, braucht medizinische Betreuung und besondere Zuwendung. Das alles kostet Geld. Die Alleinerzieherin aus der Stadt Salzburg hat für sich und ihre Kinder nach Abzug der Fixkosten weniger als 850 Euro zum Leben. Das ist zu wenig.

Die Haussammlung der Caritas hat im März Tradition. (Bild: Wulf Scherbichler)
Die Haussammlung der Caritas hat im März Tradition.

Hausspenden seit 75 Jahren gesammelt
Frau F. gehört zu den 13 Prozent in Salzburg, die armutsgefährdet sind. Eine Anlaufstelle in Not ist die Sozialberatung der Caritas. Gespräche und finanzielle Unterstützung, etwa Gutscheine für Babyprodukte, Lebensmittel oder Holz, sind gefragter denn je. Seit 75 Jahren sammelt die Caritas an privaten Türen genau dafür Spenden. 40 Prozent des gesammelten Geldes bleibt in der jeweiligen Pfarre, 60 Prozent geht an die Caritas.

Mehr als 3000 Salzburger sind Jahr für Jahr im März unterwegs. Franziska Prenninger (78) aus Salzburg-Morzg ist schon seit 25 Jahren dabei. „Ich will etwas an die zurückgeben, die dringend Hilfe benötigen“, sagt sie. „Und erst recht, wenn die gerade wieder mehr werden.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele