Gemeinsames Gespräch

Politik will endlich Kabeg-Ärzte entlasten

Kärnten
27.02.2023 20:01

Kurz vor der Kärntner Landtagswahl trafen sich die Verantwortlichen der Landeskrankenhäuser in der Kärntner Landesregierung zu einem Krisengipfel. Nach der Landtagswahl sollen die Wünsche und Forderungen der Ärzte in das neue Regierungsprogramm einfließen.

Das Ärztesystem in den Kärntner Landesspitälern kränkelt bereits seit einiger Zeit. Deshalb machten sich die Verantwortlichen am Montag auf den Weg in die Kärntner Landesregierung; Landeshauptmann Peter Kaiser lud zum Krisengipfel. 

Schulterschluss zwischen Ärzte und Politik
Unter der Beteiligung von Gesundheitslandesrätin Beate Prettner, Zentralbetriebsrats-Obmann Ronald Rabitsch, Ärztekammerpräsident Markus Oprissnig, der Obfrau der Kurie der angestellten Ärzte, Petra Preiss und Kabeg-Vorstand Arnold Gabriel machten die Ärzte der Kabeg ihrem Unmut Luft und forderten gravierende Änderungen. 

Kabeg-Ärzte diskutierten gemeinsam mit der Politik über die Probleme. (Bild: Rojsek-Wiedergut Uta)
Kabeg-Ärzte diskutierten gemeinsam mit der Politik über die Probleme.

„Spitäler sollen zukunftsfit bleiben“
Die Forderungen fanden bei der Politik Gehör. „Wir werden gemeinsam Lösungen erarbeiten und Wege finden, die aktuell hochqualitative Gesundheitsversorgung in unseren Kärntner Spitälern so zukunftsfit abzusichern, damit Patienten darauf vertrauen können, jederzeit die bestmögliche Behandlung und Betreuung zu bekommen, und gleichzeitig der Arztberuf in unseren Spitälern noch attraktiver und konkurrenzfähiger wird“, lautet der Tenor.

Situation bei den Sondierungsgesprächen Thema
Landeshauptmann Peter Kaiser betonte nach dem Gespräch, dass die Anliegen der Kabeg-Ärzte bei den Sondierungsgesprächen, sofern er mit einer Regierungsbildung beauftragt werde, einfließen werden und auch in das Regierungsprogramm aufgenommen werden sollen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele