Coach feiert Comeback

Mit neuem Boss nimmt Damir Canadi den „Ex“ zurück

Fußball International
01.02.2023 12:51

Funktionäre wollten den Kapitän bestimmen, die Aufstellung diktieren. Gehälter wurde nicht ausgezahlt. Es gab viele Gründe, warum Damir Canadi - obwohl sportlich erfolgreich - im September bei HNK Sibenik das Trainer-Handtuch warf. Mit „Nebengeräuschen“. Jetzt kehrt der 47-Jährige just nach Sibenik zurück. 

„Bis vor drei Tagen unvorstellbar“, lacht der Wiener. Ehe er von Zeljko Karajica kontaktiert wurde. Der Unternehmer, der schon bei Austria Klagenfurt, Viktoria Berlin und die europäische Football-Liga (ELF) der Boss ist, hat nämlich vor zwei Wochen auch den kroatischen Klub übernommen. Karajica zahlte die offenen (Spieler)-Gehälter, eliminierte alle „Einflüsterer“, Berater und das halbe Trainer-Team. Und wollte Canadi zurück. „Er hat Eindruck hinterlassen, seine Offenheit und Diskretion taugen mir“, erzählt Canadi vom Treffen in München. „In Klagenfurt hört man auch nichts von ihm.“ Das bestätigt ihm auch Peter Pacult: „Was er sagt, hält.“

Daher willigte Canadi ein, ist seit Mittwoch wieder Cheftrainer bei Sibenik. Ein Team, das ohne Canadi in neun Spielen nur drei Punkte holte, Vorletzter ist. „Wir müssen alles stabilisieren, dann neu aufstellen“, startet Canadi Sonntag mit dem Kellerduell gegen Gorica.

Rainer Bortenschlager
Rainer Bortenschlager
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele