Feuerte auf Beamte

Polizei erschießt tobenden Mann in Wien

Wien
28.01.2023 20:29

Drama in Wien-Penzing: Wie von Sinnen feuerte ein Österreicher (60) mit einem Gewehr durch die Wohnungstür in Richtung WEGA und Cobra. Dann traf ihn eine Kugel der Polizei.

Szenen wie aus einem brutalen Actionfilm spielten sich Samstagabend im Stiegenhaus eines schmucken Neubaus in der Kienmayergasse in Penzing ab. Mitten durch seine eigene Wohnungstüre feuerte ein Anrainer mit einem Gewehr Dutzende Schüsse - laut „Krone“-Informationen sollen es bis zu 40 gewesen sein - in Richtung von WEGA-Beamten ab. Danach nahm der offenbar verwirrte Österreicher, gegen den ein Waffenverbot bestand, auch noch die Uniformierten der Cobra ins Visier. In den Schutzschilden der Polizisten sollen zahlreiche Kugeln gesteckt haben.

Drohte Nachbarn mit Gewehr
Zuvor soll der Schütze auch einen seiner Nachbarn mit dem Gewehr bedroht haben, weswegen jener die Polizei informierte. Mehrere Straßenzüge wurden abgeriegelt, auch gepanzerte Fahrzeuge wurden in die Kienmayergasse beordert. Rund um das betroffene Gebäude postierten sich Uniformierte mit Sturmgewehren - Schaulustige erschwerten leider auch dieses Mal den Einsatz. Einige Wiener filmten den Großeinsatz sogar via Livestream auf TikTok mit.

Aufgrund der Gefährdung der im Dienst befindlichen Polizisten und auch der anderen Anrainer des Mehrparteienhauses wurde der Tobende mit einem gezielten Schuss durch einen Beamten getötet. Davor wurde mit dem Waffenbesitzer verhandelt, um ihn zur Ruhe zu bringen. Leider ohne Erfolg. Der 60 Jahre alte Mann dürfte unter einer Psychose gelitten haben. Die beteiligten Polizisten werden psychologisch betreut, die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Wenn Sie sich in einer psychischen Ausnahmesituation befinden oder Sie - oder eine Ihnen nahestehende Person - Suizidgedanken haben, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele