Besuch nach Haft

Ex-Radstar Ullrich: „Fühle mit Boris total mit“

Tennis
21.12.2022 10:57

Auf der großen TV-Bühne ist der Weltstar Boris Becker nach 231 Tagen in britischer Haft ganz bei sich. Vor den Augen von 1,55 Millionen Zuschauern zeigte sich der deutsche Tennis-Star bei seinem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit wiederholt emotional. „Ich fühle mit Boris total mit, er macht gerade die schwerste Zeit seines Lebens durch“, so Ex-Radsport-Profi Jan Ullrich.

Äußerlich sichtbar verändert erzählte Becker am Dienstagabend ausgestrahlten Sat.1-Interview von lebensgefährlichen Situationen, sehr persönlichen Momenten und von einem neuen spirituellen Weg - krone.at berichtete.

Ein freier Mann: Boris Becker stellt sich den Fragen von Steven Gätjen. (Bild: SAT.1/Nadine Rupp)
Ein freier Mann: Boris Becker stellt sich den Fragen von Steven Gätjen.

Ex-Radsport-Profi Jan Ullrich sagte in der „Sport Bild“ mit Blick auf Becker: „Viele Top-Sportler, die sich seit der Jugend zu 100 Prozent für ihren Sport aufgeopfert haben, sind häufig nicht vorbereitet auf das normale Leben danach.“

Er kenne Becker „ein bisschen“, habe gefragt, ob er ihn in der Haft besuchen könne. „Doch das war wegen der wenigen Besuchstage nicht möglich. Ich fühle mit Boris total mit, er macht gerade die schwerste Zeit seines Lebens durch.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele