Babygerüchte

Cheyenne Ochsenknecht: „Habe nichts bestätigt“

Adabei
16.12.2022 14:52

Schwanger oder nicht? Schauspielerin und Reality-TV-Star Cheyenne Ochsenknecht und ihr Mann Nino Sifkovits sorgen für Babygerüchte. 

Angeblich erwartet die 22-Jährige ihr zweites Kind. Nachrichtenagenturen sowie Fernsehsender beriefen sich am Freitag auf das Management von Ochsenknecht.

Diese will davon aber nichts wissen und meldete sich am Freitagnachmittag via Instagram-Story, wo sie ein Video mit einer Nahaufnahme von ihrem Gesicht postete.

In dem Video klimpert sie etwas genervt mit den Wimpern und es ist der Text zu lesen: „Nur zur Info: Ich habe gegenüber dem Fernsehen oder den Zeitungen überhaupt gar nichts offiziell bestätigt.“

Und fügt hinzu: „Weder Nino noch ich.“

Cheyenne Ochsenknecht ist seit August 2022 mit dem 25-jährigen Steirer Nino Sifkovits verheiratet und lebt mit ihm und Töchterchen Mavie, das ein Jahr alt ist, auf dem „Chianinahof“ in der Steiermark.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele