Schrecklicher Fund

Toter Säugling im Wald nahe der Grenze entdeckt

Salzburg
05.12.2022 15:49

Bereits am Sonntag hatte ein Spaziergänger in einem Waldstück im deutschen Ort Ruhpolding (Bayern) einen toten Säugling entdeckt. Nicht weit davon entfernt befindet sich die österreichische Grenze zu Salzburg.

Gegen 12.20 Uhr wurden die Beamten in der Polizeistation Ruhpolding alarmiert, nachdem das tote Neugeborene im Wald im Bereich des Wanderparkplatzes Seekopf entdeckt wurde. Laut Polizei dürfte das Neugeborene kurz nach Eintritt des Todes dort abgelegt worden sein.

Hinweise auf gewaltsamen Tod
Bei der Obduktion ergaben sich Hinweise auf einen gewaltsamen Tod. Die Beamten in Traunstein haben die Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts übernommen und bitten um weitere Hinweise.

Zur Klärung des Sachverhalts bitten Staatsanwaltschaft und Polizei die Bevölkerung um (auch anonyme) Hinweise in dem Fall unter der deutschen Telefonnummer 0861/9873-0

Die wichtigsten Fragen zu möglichen Hinweisen:

  • Sind jemandem Personen vor oder nach der Auffindezeit im näheren Umfeld des Tatorts aufgefallen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer kann Hinweise auf die mögliche Kindsmutter geben? Wer kennt eine schwangere Person, die kürzlich entbunden haben müsste und kein Kind hat?
  • Wer konnte außerdem verdächtige Wahrnehmungen im persönlichen Umfeld machen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele