Außenseiter überrascht

Kurios! Ohne Erstliga-Stammtormann zur WM in Katar

Fußball International
13.10.2022 10:46

Saudi-Arabien hat bei der Fußball-WM in Katar keinen Tormann zur Verfügung, der bei einem Erstligaverein regelmäßig zu Einsätzen kommt. Der französische Teamchef Herve Renard nominierte am Donnerstag mit Mohamed Al-Owais (Al-Hilal), Fawaz Al-Qarni (Al-Shabab) und Nawaf Al-Aqidi (Al-Nassr) drei Goalies, die auf Klubebene nicht erste Wahl sind.

Zudem steht als vierter Tormann Mohamed Al-Yami im vorerst 32-köpfigen Aufgebot, der für Zweitligist Al-Ahly tätig ist.

Bei der WM bekommt es Saudi-Arabien in der Gruppe C mit Argentinien, Mexiko und Polen zu tun.

Zuvor wird noch in Abu Dhabi gegen Nordmazedonien, Albanien, Honduras, Island und Panama getestet. Die Endrunde geht zwischen 20. November und 18. Dezember über die Bühne.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele