28.02.2005 18:19 |

Eishockey

Vanek und Amerks stellen neuen Rekord auf

Nach der verpatzten Olympia-Qualifikation in Klagenfurt kann sich Thomas Vanek bei seinem Verein, den Rochester Amerks, wieder den Frust von der Seele schießen - und neue AHL-Rekorde aufstellen!
Im Heimspiel gegen Syracuse Crunch (mit MatthiasTrattnig, ohne den verletzten Andre Lakos) gab es den 16. Heimsiegin Serie - neuer Rekord in der Vereinsgeschichte der RochesterAmericans - der alte Rekord datierte aus der Saison 1964/65! Vanekblieb im historischen Spiel zwar ohne Scoring-Punkt, führtaber die teaminterne Schützenwertung mit 22 Treffern (plus18 Assists) souverän an. Die Amerks bauten durch diesen Siegihren Vorsprung auf die Manchester Monarchs in der ligaweitenTabelle auf zehn Punkte aus und sind nun die heißesten Favoritenauf den Sieg im Grunddurchgang.
 
Die Amerks jagen jetzt den ligaweiten Rekord derPhiladelphia Phantoms, die in der Saison 1996/97 19 Heimspielein Serie ungeschlagen blieben.
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten