02.08.2022 09:13 |

„Eigenverbrauch“

Cannabis-Plantage in Hallein entdeckt

Am Montag wurde bei der Polizei Hallein Anzeige erstattet. In einer Wohnsiedlung war deutlicher Cannabisgeruch wahrgenommen worden. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Beamten stellten vor Ort ebenfalls einen starken Geruch nach Cannabis fest. Da der Bewohner, ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Hallein, die Türe nicht öffnete, brach die Polizei diese nach Staatsanwaltschaftlicher Anordnung auf.

Insgesamt stellte die Polizei Cannabisprodukte mit mehr als 173 Gramm, sowie 30 Cannabispflanzen und mehrere Suchtgiftutensilien fest. Der Bewohner sowie ein 27-jähriger Freund aus dem Tennegau, die sich beide in der Wohnung befanden, gaben an, die Pflanzen geerntet und für den Eigenverbrauch vorbereitet zu haben. Sie wurden angezeigt. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)