23.07.2022 09:25 |

Positives Bild

Rothosen starten mit Selbstvertrauen in St. Pölten

Die Vorbereitung ist vorbei, jetzt geht es ans Eingemachte. Dornbirn startet heute (17 Uhr) in St. Pölten in die Liga-Saison, will dort, wenn möglich, erstmals überraschen. „Es ist eigentlich alles so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe“, resümiert Coach Thomas Janeschitz die letzten sechs Wochen, „alle haben voll mitgezogen, alle sind fit. Jetzt wollen wir an unserem positiven Bild weiterarbeiten.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Den Gastgebern aus Niederösterreich zollt Janeschitz Respekt. Dennoch glaubt er, dass was zu holen ist für sein Team. „Sie sind schon lange im Profigeschäft und werden wohl auch diese Saison mit einem Aufstieg liebäugeln. Aber wenn alle meine Spieler ihre Leistung abrufen können, ist etwas möglich für uns.“

Selbstvertrauen holten sich die Rothosen beim gelungenen ÖFB-Cup-Auftritt in Vöcklamarkt. Genau diese Einstellung will der FCD-Coach auch heute sehen. „Es ist unser Ziel, immer so aufzutreten“, sagt Janeschitz, „aber jetzt kommen stärkere Gegner. Da müssen wir schnell lernen, damit umzugehen.“

Auf St. Pölten hat der Trainer sein Team gut eingestimmt. „Es sollte keine Überraschungen geben“, so der Ex-Co von Marcel Koller. Sein gesamter Kader ist fit, Veränderungen gegenüber dem Cupspiel wird es eventuell geben. „Auf den Gegner angepasst, vielleicht ein oder zwei Positionen“, erklärt Janeschitz.

Im ÖFB-Cup wartet Hartberg
Verzichten muss er noch auf Verteidiger William Rodrigues - die Spielgenehmigung des Brasilianers ist noch nicht eingetroffen. Die sollte aber fix da sein, wenn die Rothosen in der zweiten ÖFB-Cup-Runde auf Bundesligist Hartberg treffen.

Dominik Omerzell
Dominik Omerzell
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
15° / 16°
starke Regenschauer
16° / 17°
starker Regen
17° / 17°
starke Regenschauer
16° / 17°
starker Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)