„Krone“-Kolumne

Hasenhüttl bejubelt ÖFB-Frauen im „Wohnzimmer“

Frauen Fußball EM
11.07.2022 20:07

Die Kulisse war anders. Nichts da mit fast 70.000 Fans wie beim Eröffnungsspiel gegen England im Old Trafford. Gut, das war auch Zuschauer-Rekord.

Die „Krone“ berichtet aus Southampton

Nur rund 7000 kamen in das schmucke, 32.000 Plätze zählende St. Mary’s Stadium, Heimat von Premier-League-Klub Southampton und Trainer Ralph Hasenhüttl. Der Steirer schaute ebenso zu, freute sich in der Pause über die 1:0-Führung. „Mir gefällt sehr gut, was die Österreicherinnen spielen. Sie waren sehr strukturiert und dominant. Beeindruckend!“ Gefiel auch den erneut zahlreich vertretenen Eltern der Mädels, die den Sommertag in jener Hafenstadt genossen haben, in der 1912 die „Titanic“ abgefahren war. Etwa von Manuela Zinsberger, Sarah Zadrazil oder 1:0-Schützin Katharina Schiechtl.

Burger als Expertin
Eine, die einen guten Start ins Match als wichtig erachtet hatte, war gestern groß im TV - und zwar Österreichs Rekordtorjägerin Nina Burger als ORF-Expertin, erstmals bei diesem Turnier. „Super Erfahrung. Es war mir wichtig, fachlich zu bleiben und meine Erfahrung einzubringen“, so unsere erste EM-Torschützin. Sie beendete 2019 die Karriere, die 2005 begonnen hatte. Gegen England. Klar, dass Nina letzten Mittwoch auch im Old Trafford war.

Christian Mayerhofer
Christian Mayerhofer
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele