Deal mit Konkurrent?

Für Wechsel würde Ronaldo auf viel Geld verzichten

Fußball International
08.07.2022 05:25

Cristiano Ronaldo ist bereit, seine Wochengage von 470.000 Euro zu kürzen. Premier-League-Topklub Chelsea zeigt großes Interesse am Manchester-United-Stürmer.

Kein Tag ohne ein neues Transfergerücht rund um Cristiano Ronaldo. Nach Bayern München oder dem FC Barcelona ist nun Chelsea der neueste Interessent für eine Verpflichtung des Superstars aus Portugal.

(Bild: Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved)

Manchester United soll sich ja bereits damit abgefunden haben, dass die Rückkehr von CR7 ins Old Trafford nach nur einer Saison schon wieder zu Ende ist. Chelsea habe laut englischen Medienberichten bereits das Gespräch mit Ronaldos Berater Jorge Mendes gesucht. Die geforderte Ablösesumme von 17 Millionen Euro wäre nicht das Problem, sondern eher das Gehalt des 37-Jährigen. Ronaldo soll aber bereit sein, bei seiner Wochengage (bisher 470.000 Euro) Abstriche zu machen.

Bei der Verpflichtung von Raheem Sterling ist Chelsea schon deutlich weiter. Die Transferdetails mit seinem bisherigen Arbeitgeber Manchester City sind bereits geklärt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele