Kammer hilft

Mit Mord bedrohte Ärztin vor Privatkonkurs

Sie wurde mehrfach mit Mord bedroht und musste einen Sicherheitsdienst engagieren. Danach schloss eine Ärztin in Seewalchen in Oberösterreich ihre Ordination und hat nun auch noch finanzielle Probleme.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dieser Fall machte in ganz Österreich Schlagzeilen: Lisa-Maria Kellermayr, Allgemeinmedizinerin in Seewalchen, erhält seit Monaten Morddrohungen von radikalen Impfgegnern. Sie hat aus Angst vor einem Anschlag ihre Praxis umbauen lassen und beschäftigt seit Monaten einen Sicherheitsdienst. „Die Praxis ist ganz neu. Ich habe einen Kredit aufgenommen. Allein der Sicherheitsdienst kostet mich 3500 Euro im Monat“, sagt sie.

„Ich kann nicht mehr“
Doch nun zog sie vorerst, wie berichtet, einen Schlussstrich. Seit Dienstag ist die Praxis geschlossen. „Ich kann nicht mehr“, sagt Kellermayr. Zu groß sei der Druck. Und zur Angst kommen jetzt die Sorgen um die Zukunft: „Ich stehe kurz vor dem Privatkonkurs. Aber meine Mitarbeiter zahle ich, solange Geld da ist“, verspricht sie. Spenden darf sie aus rechtlichen Gründen nicht sammeln.

Hilfe durch Ärztekammer
Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser sichert ihr Unterstützung zu: „Ich stehe in ständigem Kontakt mit der Kollegin. Wir werden gemeinsam eine Lösung finden.“ Angst, ihren Kassenvertrag durch Konkurs zu verlieren, müsse sie auch nicht haben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)