27.06.2022 21:25 |

Verdächtiger geständig

Mit Messer Tankstelle in Klagenfurt überfallen

„Krone“-Leser berichteten am Montagabend, dass es einen Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Klagenfurter Rosentaler Straße gegeben haben soll. Ein Zeuge lieferte wertvolle Hinweise: Er verfolgte den Verdächtigen und konnte der Polizei dessen Standort mitteilen. Der Mann wurde festgenommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einem Messer bewaffnet betritt der Mann Montag gegen 20.15 Uhr die Tankstelle, bedroht eine Angestellte mit einem Taschenmesser, das er ihr an den Hals hält,  und raubt aus der Kassa Bargeld in unbekannter Höhe. Anschließend flüchtete er. „Geistesgegenwärtig haben die Mitarbeiter den Notfallknopf gedrückt“, berichtet die Betreiberin der Tankstelle im Gespräch mit der „Krone“.

Brüderpaar macht rasche Festnahme möglich
Ein Zeuge läuft dem flüchtenden Täter hinterher. Der 24-jährige Klagenfurter ruft dabei seinen Bruder an, der Polizist ist, und kann den Beamten den Standort des Verdächtigen mitteilen. Sofort macht sich ein Großaufgebot an Polizisten auf zur Fahndung.

Kurze Zeit später kann der Verdächtige von einer Streife der Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße festgenommen werden: einen 54 Jahre alten deutschen Staatsbürger. Bei ersten Befragungen zeigt sich der Verdächtige geständig. Er habe aus Geldnot den schweren Raub begangen. Weitere Ermittlungen laufen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)