13.05.2022 16:00

Sind wir gerüstet?

Sinabell: „Hamsterkäufe sind nicht notwendig“

Der Ukraine-Krieg dauert bereits fast drei Monate Monate, und ein Ende ist nicht in Sicht. Das Land gilt als wichtiger Getreideproduzent, viele Lieferungen gelangen nicht nach Österreich. Welche weiteren Auswirkungen hat der Krieg auf unsere Lebensmittelversorgung? Wie gut ist Österreich für den Ernstfall gerüstet? Mit welchen Preissteigerungen müssen wir weiterhin rechnen? 

Der Agrarökonom Franz Sinabell vom WIFO gibt Auskunft darüber in „Nachgefragt“.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen